Stormarner Kindertage l Öffentlicher Mi(u)t-Mach-Elternabend: VERSTEH MICH DOCH!

Vielen Dank nochmal für den interessanten Abend.

Du hast den Vortrag mit der Interaktion der Eltern sehr abwechslungsreich gestaltet und die Kernbotschaften mit Deiner emphatischen Vortragsart und der professionellen Powerpoint Präsentation super vermittelt.

In meinem Alltag bemerke ich immer wieder wie hilfreich die Werkzeuge sind, die ich durch Dich kennen lerne durfte und die täglichen Herausforderungen zu Geschenken werden.

Du machst einen super JOB !!!

Biggi G.

Eltern-Seminar: MIT KINDERN IN FRIEDEN LEBEN

Die Gesamtsituation hat sich entscheidend verbessert! Das Seminar hilft der ganzen Familie! Nicht nur dem Verhältnis zum „Problemkind“ ist deutlich entspannter – ALLE profitieren davon!

Es ist deutlich harmonischer. Die Familie ist zusammengewachsen und die Stimmung ist positiv.

Das waren meine AHA-Erlebnisse: Jede Stimme (Familienmitglied) hat die gleiche Gewichtung (ich bin nicht der Boss); Ermutigung ermutigt die Kinder  und durch die Ergebnisse wieder mich selbst; Ich reflektiere mich selbst weitaus mehr und bin weniger restriktiv.

Vielen Dank für die ganzen Anregungen. Das war ein großer Schritt in eine gute Richtung!

Gerrit L.

Liebe Carola, als ich Dich mit meinem Hilferuf anrief, hatte ich große Angst, dass ich den Draht zu meinem Sohn verliere und die Familie an seinen extremen Ausbrüchen (mehrfach täglich) zerbricht.

Diese Worte fallen mir als erstes ein, wenn ich an das Seminar zurückdenke: Familienfrieden, Respekt, Wohlfühlen, Gleichwertigkeit, Innere Ruhe.

Meine AHA-Erlebnisse: Mein Handeln beeinflusst das Handeln des Kindes sehr. ´Demokratie in der Familie leben´ hilft und muss sein! Die extremen Eskalationen bestimmen unseren Alltag nicht mehr, seitdem wir von und mit Dir lernen durften.

Nach den 10 Wochen mit Deiner Hilfe spüre ich wieder die unendliche Liebe in unserem etwas chaotischen Familienzusammenschluß. Ich kann wieder atmen (auch körperlich gemeint) und alle anderen auch. DANKE. DANKE. DANKE.

Daniela D.

Diese Worte fallen mir als erstes ein, wenn ich an das Seminar zurückdenke: Neue Erkenntnisse, Leichtigkeit, Unterstützung, Anregung, Verbindung.

Das waren meine AHA-Erlebnisse: Fokus auf das, was gut ist – das Gute stärken! S. kooperiert, wenn er ermutigt wird und ist! Vertrauen, dass S. mit Wut und Kummer umgehen kann.

Diese Veränderungen habe ich wahrgenommen: Entspannter beim Essen, Zähneputzen, Anziehen, Schlafengehen. S. ist selbständiger geworden – alles ist friedlicher!

Tobias B., Tischler, 49 J.

Liebe Carola! Wie gut, die Vorstellung, dass dein Kurs verpflichtend für alle Eltern wäre. Die Teilnahme und das sich Einlassen auf die Inhalte hat bei uns überflüssige Konflikte reduziert und das Familienglück vergrößert.

Die Stimmung in unserer Familie ist fröhlicher, entspannter geworden und weniger von Streit geprägt. Ich kann die Kinder besser in ihren Stimmungen sein lassen und meine nicht mehr so oft eingreifen zu müssen, wenn es doch mal zum Streit kommt.

Und: Mit dem Verständnis von „Zugehörigkeitsgefühl“ kann ich besser begreifen, was im Team bei der Arbeit läuft und was nicht.

Ich danke dir dafür!

Nikolai H.

Danke, Carola! Du leistest so wertvolle und wichtige Arbeit, vermittelst die Inhalte auf eine sehr ermutigende, liebevolle Weise und bist dabei strukturiert und professionell. Toll! 🙂

Simone D.

Es war ein sehr ermutigendes Seminar, von dem ich viel Input mitgenommen habe. Mir ist deutlich geworden, dass es verschiedene Sichtweisen gibt, die alle zutreffen und sich nicht ausschließen, sondern nebeneinander stehen können. So gibt es jetzt viel weniger Streit in unserer Familie, weil ich keine Machtkämpfe mehr entstehen lasse.

Auch fand ich es wunderbar zu erkennen, dass ich für meine eigenen Gefühle verantwortlich bin. Vielen Dank dafür, liebe Carola!

Simone B., Dipl.-Pädagogin, 40 J.

Ich fühlte mich absolut „richtig aufgehoben“ und bin sehr dankbar für jegliche Anregung, jedes Feedback! Alte Gedanken und Muster fallen peu à peu raus und da ist in mir viel Platz für Neues! Danke Carola

Tanja B.

Ich habe jetzt, nach 10 Wochen Eltern-Seminar, die „Einsicht“, wie es laufen kann, wenn ich alte Verhaltensmuster ablegt und verändere. Ich bin voller Zuversicht! Eine sehr intensive, lernreiche und zukunftsweisende Erfahrung für mich! Vielen Dank und ich freue mich auf die nächsten Male in der MUT-MACH-WERKSTATT!

Sabina N.

Väter-Seminar: MIT KINDERN IN FRIEDEN LEBEN

Ich möchte Dir an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich für die 10 wertvollen Abende danken, die mein Leben nachhaltig verändert haben. Ich bin sicher, mit meiner Familie auf einem guten Weg zu sein und viele Früchte können wir bereits jetzt ernten.

Das waren meine AHA-Erlebnisse: Ich bin nicht für alles verantwortlich und muss mich nicht unbedingt einmischen, wenn etwas aus dem Ruder läuft. Ich kann abrücken von dem Gedanken „erziehen“ zu müssen – stattdessen hin zur Ermutigung! Ich kann eskalierenden Situationen mit mehr Gelassenheit begegnen. Ich habe gelernt, wie ich meine eigene Stimmung positiv beeinflussen kann!

Der Kurs hat mir sehr viel gezeigt, was in mir steckt! Es geht um die Kunst zu leben, zufrieden und glücklich zu sein. Dazu habe ich sehr viel mitgenommen, was mich noch lange begleiten wird! Vielen Dank!

Oliver D., Finanzdienstleister, 47 J.

Diese fünf Worte fallen mir als erstes ein: Praxisbezogen. Väterrunde. Interessant. Spannend. Gleichwertig.

Folgendes setze ich nach dem Seminar bereits um: Ich spreche mit meinen Kindern im gleichen Ton, wie mit meinen Freunden. Ich lasse meine Kinder jetzt selbst Erfahrungen machen. Ermutigen anstatt kritisieren.

Das möchte ich noch weiter ausbauen: Nicht mehr so schnell auf die Palme bringen lassen. Gelassener an Konflikte herangehen.

Das Seminar war ganz großartig! Besonders gefallen hat mir das Format: 10 Abende anstatt Blocktraining und Väterrunde! Vielen Dank!

Anonym

Ich bin ruhiger und entspannter in der Familie, die Kinder sind selbstbewusster und fühlen sich gestärkt, ich reagiere nicht überreizt bei Streitigkeiten. Harmonie ist machbar, manchmal kann es ganz einfach sein Frieden zu erzeugen, es geht nicht gegen mich persönlich, wenn etwas schief läuft. Danke noch mal für die so wichtigen Tipps!!!

Tobias G., Dipl.-Kaufmann, 45 J.

Ich bin entspannter, glücklicher und genussfähiger im Umgang  mit meinen Kindern geworden! Ich schimpfe viel weniger, bin gelassener geworden und drücke öfters meine Bedürnisse aus. Auch in meiner Familie zeigen sich Veränderungen: Die Mithilfe meiner Tochter freut mich und ich werde jetzt von den Kindern auf gleicher Ebene wahrgenommen, wie meine Frau.  Ganz herzlichen Dank!!

Jannik B.

Ich habe erkannt, wie stark sich mein eigenes Verhalten auf mein Umfeld/meine Familie auswirkt, wie großartig meine Kinder sind, und dass ich geduldig sein kann!

Wir verleben viel weniger frustrierende Momente und mein Verständnis für die Bedürfnisse anderer ist sehr gewachsen! Ich meckere viel weniger und will das noch weiter ausbauen.

Ich habe mich von Beginn an jederzeit willkommen gefühlt und so viel gelernt (nicht zuletzt über mich selbst), wie schon lange nicht mehr! Freue mich schon auf das nächste Seminar 🙂 VIELEN DANK!!!

Wolfgang. K., Hotelempfang-Mitarbeiter, 34 J.

Persönlichkeitsentwicklung: MUT TUT GUT

Carola, Du hast viel mehr zu meiner positiven Entwicklung beigetragen, als ich hier durch Worte zeigen kann!  Ich danke Dir für alles in diesem Seminar ganz herzlich!

Ich habe gelernt für mich zu sorgen. Ich hatte viele unterschiedliche Baustellen. MUT TUT GUT wirkt überall Wunder: U.a. habe ich nun zu meinem 15jährigen Sohn einen besseren Zugang gefunden. Unser Verhältnis ist offener und herzlicher. Dafür bin ich sehr dankbar! Ich komme auf jeden Fall wieder! In großer Dankbarkeit und Zuneigung!

Steffi P.

Liebe Carola, ich war nun schon häufiger bei dir. Dieses Mal war es MUT TUT GUT. Jedes Mal finde ich mich mehr und mehr selber. Ich werde bewusster mit mir selbst.

Der Gedanke, die eigene beste Freundin zu sein, hat mich sehr fasziniert. Ich bin gelassener und bin selbst überrascht, zu welchen Ergebnissen dies führt!

Der Satz „Ich bin ich und so wie ich bin, bin ich gut genug!“ löst keine Abwehr mehr in mir aus, sondern macht mich ausgeglichener. Die Vormittage sind immer bereichernd! Danke!

Sonja M., 40 J.

Ich habe den Eindruck, als wären mir in den Wochen des Kurses regelrechte Prüfungen bzgl. meiner Fortschritte zu mehr Mut geschickt worden. Und ich habe sie in meinen Augen 1A bestanden!

Ich wurde so oft gefordert, zu mir selbst zu stehen – das hätte ich ohne MUT TUT GUT nich ohne Schrammen an Nerven und Seele geschafft. Vielen Dank hierfür, ich freue mich auf mein weiteres, selbstbestimmtes Leben!

Johanna C., 53 J.

Liebe Carola! Nach 10 Wochen MUT TUT GUT, das Encouraging-Basis-Training, ist mein Leben so viel leichter geworden! Es ist leichter für mich und für die Menschen in meiner Nähe. DANKE!

Steffi H.

Ich kam aus keiner Problemsituation heraus in das Seminar, habe aber wieder viel gelernt bzw. erfahren. Ich bin froh, mir die Zeit für mich genommen zu haben.

Es ist immer wieder eine Überraschung, was es Neues über mich zu erfahren gibt. Danke Carola für Deine so wertvolle Arbeit!

Ulrike F.

Tief durchatmen, Wertschätzung und Carola du gibst den Raum für Dinge, Wahrnehmungen, die sonst leider im Alltag viel zu oft untergehen, die eigenen Gedanken zu ordnen und an den Gedanken der anderen teilhaben zu dürfen, ist eine Bereicherung. Dankeschön!

Angela K.

Liebe Carola, zum Jahresbeginn 2007 befand ich mich in einer beruflich kritischen Phase. Für mich war es Mobbing. Der psychischen Belastungssituation konnte ich u.a. durch das Kennenlernen der Ermutigung, den wertschätzenden Umgang, den Begegnungen und Gesprächen standhalten.

Insofern war mir dies alles eine „Überlebenshilfe“, und rückblickend kann ich sagen, dass meine Persönlichkeit durch diese Krisenbewältigung gestärkt wurde.

Eine tiefe Erkenntnis war, dass ich der Regisseur meines Lebens bin!

Ich profitiere immer noch durch den Zuwachs von Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl.

Einmalig war das Preis- Leistungsverhältnis, da es sich an der individuellen, wirtschaftlichen Lebenssituation orientiert hat.

Ich denke, diese kurze Rückmeldung zeigt welche Bedeutung Deine Arbeit hat. Du verkörperst und ermöglichst mit Deiner authentischen Haltung das individuelle Wachsen der Teilnehmer. Liebe Grüße!

Gisela B.

2005 besuchte ich zum ersten Mal einen Kurs in der Mut-Mach-Werkstatt – „Mut tut gut“.

Für mich so wohltuend in Erinnerung geblieben ist die Auseinandersetzung mit mir im Rahmen dieses Kurses mit deiner aufmerksamen Begleitung.

Viele Anregungen aus diesem ersten Kurs begleiten mich seit dem in meinem Alltag, unter anderem: der positive Blick auf meine Eltern, der wertschätzende Umgang mit meinen Mitmenschen, die ständige Beobachtung meines Handelns.

Auch, wenn viele Sichtweisen mir schon länger bekannt waren, ist es für mich stets gut und hilfreich, eine Auffrischung und Erneuerung zu erfahren.

Vielen, vielen Dank!!

Dagmar R.

Verbindend kommunizieren: ``DU KANNST MICH MAL ... BESSER VERSTEHEN!``

`Gewaltfreie Kommunikation` ist eine innere Haltung, die jetzt in mir „wohnt“ und die mir Halt und Stärke gibt – das hatte ich vorher nicht.

Es ist mir wichtig, Dir Carola, zu danken für den Weg über GFK zu mir – in Deiner Begleitung.

Es ist eine der wichtigsten und hilfreichsten Erfahrungen, die ich in meinem bisherigen Leben machen durfte und bleibt für immer!

Angelika I.

Liebe Carola, Du bist eine wunderbare, ermutigende Begleiterin auf dem Weg! Vielen Dank!

Sollte ich alle Bedürfnisse aufführen, die in der Arbeit mit Dir erfüllt werden, wäre das eine lange Liste von Akzeptanz, Austausch, Anerkennung bis Zentriertheit, Zielstrebigkeit, Zugehörigkeit…. Vielen herzlichen Dank!

Cornelia W.

Mir persönlich war der zweite GFK-„Schub“ unglaublich wertvoll und „tatenfolgend“! So konnte sich vieles „setzen“ und ich auf mein gelegtes „Grundverständnis“ nun aktiver ragieren.

Der Kopf musste nun nicht mehr so viel arbeiten… ES WIRD FRIEDLICH (!!!) UM MICH!

Ulrike G.

Liebe Carola, wenn ich an Dich denke, bin ich von großer Liebe, Wärme und Dankbarkeit erfüllt. Ich habe große Hochachtung vor Deiner Arbeit, denn Du machst wirklich so vielen Leuten: MUT!

Mich haben die beiden Kurse bei Dir sehr viel weiter gebracht, ich schaue auch immer mal wieder in meine Mappen von damals. Ich habe eine gewisse Sicherheit gewonnen und bin dadurch viel gelassener, entspannter und auch lebensfroher geworden.

Ich habe mich durch die Kurse bei Dir wesentlich weiterentwickelt.

Die vielen Bücher und Hör-CDs, die wir von Dir leihen konnten, haben mich auch sehr bereichert.

Ich habe Dich vielen Leuten weiterempfohlen, und ich kenne keinen, dem ein Kurs bei Dir nicht sehr geholfen hat.

Bei Dir habe ich gelernt, was im Leben wichtig ist: in Verbindung sein mit sich selbst, mit seinen Nächsten oder mit seiner ganzen Umwelt…

Klein anfangen, üben, den Mut nicht verlieren, dann kommt es. Ja, ich bin sehr froh, daß es Dich gibt. So viele Menschen brauchen jemanden, der sie auf so liebevolle Art aufrichtet.
Ich wünsche Dir weiterhin viel Freude und Erfolg bei Deiner Arbeit und alles Gute für Deine Familie! Sei herzlich gegrüßt!

Reinhild K.

Liebe Carola, ich erfahre in Deinen Seminaren immer sehr große Ermutigung und Wertschätzung.

Auch wenn ich im ganzen eher passiv dabei war, habe ich, auch gerade in der letzten Woche erfahren, dass die Seminarinhalte in der Tiefe bei mir sehr viel bewirken. Aus der Tiefe erfolgt auch die Schrittweise Umsetzung. Das ist gerade ein schönes Gefühl der Erleichterung, dass es nicht so Kopfgesteuert sein muss.

GfK hat mich große Schritte in die Erkennung meiner Bedürfnisse gebracht. Dies hat zur Folge, dass ich gelassenen mit einigen Situationen umgehen kann. Und schaffe es immer öfter im hier und jetzt zu leben.

Ich empfange deine Art zu Arbeiten mit soviel Leichtigkeit. Und sehr viel Einfühlungsvermögen jedem einzelnen Seminarteilnehmer gegenüber. Ich fühle mich bei Dir immer willkommen und komme danach mit sehr viel Kraft und Zuversicht nach Hause. Ich hoffe Du versteht, was ich zu sagen vermag.

Ich danke Dir für die wundervolle Arbeit. Es wird sicherlich nicht der letzte Kontakt gewesen sein.

Und werden immer wieder gerne eine Empfehlung für Dich und Deine Arbeit abgeben. Frau Bahmer – von den Kletterfritzten – hat auch sehr positiv über den Seminarabend im Kindergarten gesprochen. Ganz Liebe Grüße!

Carmen K.

Hallo Carola, Ich habe bereits an 5 Kursen teilgenommen und komme jedes Mal mit tollen neuen Ideen und voller Motivation nach Hause. Jeder Kurs ist eine Bereicherung. Für jede Lebenslage erhält man hilfreiche Unterstützung.

Gerade habe ich den 10-wöchigen Kurs für Gewaltfreie Kommunikation abgeschlossen. Jede Woche habe ich mich gefreut, mit Gleichgesinnten zusammen zu kommen und mich selbst weiter zu entwickeln.

Der Kurs veränderte meine gesamte bisherige Sichtweise auf das Miteinander und auch auf mich selbst. Nach dem Kurs ist viel mehr Leichtigkeit und Sicherheit in meinen Alltag eingekehrt.

Auch bei der Arbeit kann ich mich besser vermitteln und das, was mein Gegenüber braucht, verstehen und mit den Kollegen in Verbindung treten und bleiben.

Der Blick auf Konflikte verändert sich und Wut und Ärger erhalten einen anderen Stellenwert.

Manchmal sind es Kleinigkeiten, die ich umgestellt habe, und es gab trotzdem eine große Wirkung. Der Erfolg ist insbesondere von dir als Kursleiterin abhängig, weil du Ruhe, ein Angenommen werden und Verständnis vermittelst, so dass mir die Umsetzung sehr leicht fiel.

Ich kann nur sagen: Immer wieder! Und Weiter so! Liebe Grüße!

Britta H.

Durch die Teilnahme an dem Kurs „Gewaltfreie Kommunikation“ fällt es mir mittlerweile viel leichter, in anstrengenden Situationen bei mir zu bleiben und dadurch den guten Kontakt zu erhalten.
Vielen Dank für all die Anregungen und wertvollen Impulse!! Ich wünsche dir von Herzen weiterhin viel Erfolg bei deiner Arbeit!

Dagmar R.
Ganz liebe Grüße!

Eltern-Seminar: MIT KINDERN IN FRIEDEN LEBEN

Vielen lieben Dank! Erwartungen übertroffen! Lust auf mehr! Gespannt auf die nahe Zukunft, wie wir als Familie wachsen!

Ich fühle mich nicht mehr dem Alltag „ausgeliefert“, machtlos! In diesem Seminar habe ich „Werkzeuge“ kennengelernt, um das Verhalten meines Kindes und mich selbst zu verstehen und anders zu handeln.

So fühle ich mich stark und gelassen, meine Kinder so zu begleiten, dass sie ihr Potenzial voll ausbauen können!

HERZLICHEN DANK 🙂

Cristina G.

Vielen Dank an Dich, liebe Carola! Dein Kurs und Du, ihr habt eine Veränderung in meinem Leben und meiner Familie bewirkt, die uns druchweg gut tut! Und es ist fast schon unheimlich, wie es passiert ist. Einfach WOW!

Tanja St.

Das Seminar hat mich, meinen Mann & mich und unsere ganze Familie verändert.

Es gibt jetzt einen anderen Ton, wir lachen mehr (viel) lassen 7 auch mal gerade sein, sprechen mehr über das, was wir fühlen, ohne uns böse zu sein. Natürlich gibt es auch noch schwarze Tage, aber wir wissen besser damit umzugehen.

Ganz herzlichen Dank dafür, in welcher Gelassenheit und Freude du uns alles nahe gebracht hast! So macht Dazulernen Spaß!

Heike L., 44 J., Dipl.-Kauffrau

Liebe Carola, ich bin begeistert über die vielen Informationen, die du uns so geduldig beigebracht hast.

Nicht mal im Traum hätte ich geglaubt, dass ich durch die Veränderung meines eigenen Denkens und Handelns so viel Positives auslösen kann.

So fühle ich mich nicht mehr so ohnmächtig den Ereignissen ausgeliefert. Dafür bin ich dir von Herzen dankbar!

Petra J.

Liebe Carola, wollte dir einfach nur mal mitteilen, dass wir das Ermutigungschreiben innerhalb der Familie immer noch praktizieren und dass es  jedes Mal so schön ist, die strahlenden Gesichter (vor allen Dingen bei den Jungs, mittlerweile 18 + 20 Jahre) zu sehen!

Gerade beim Ältern (…) merke ich, wie es ihn aufbaut und stärkt. Seinen freudigen Gesichtsausdruck zu sehen, geht mir immer unter die Haut. Wir sammeln die kostbaren Schriftstücke  jeder in seiner Box. Von Zeit zu Zeit gucke ich da rein – und danach habe ich wieder Mut und Kraft!

Als wir damit anfingen, ist es regelrecht zu meinem Hobby geworden nach Positivem (sei es auch eine noch so kleine Begebenheit) zu schauen, auch während der anstrengenden Pubertätszeit – und ich habe immer etwas gefunden!

Insgesamt ist die Stimmung mit den Kindern, seitdem wir das machen (seit vielen Jahren), viel entspannter geworden und dieser positive Blickwinkel hat meine Liebe zu ihnen enorm verstärkt und mich so manch schwierige Situation gelassener durchstehen lassen und mich mit großer Dankbarkeit erfüllt, so tolle Jungs zu haben!

Doris S., 51 J., Angestellte

Liebe Carola, die Schatzkiste, die Du mir in den letzten Wochen an die Hand gegeben hast, macht mich und meine Familie sehr glücklich! Es ist eine Schatzkiste voller Werkzeuge, die es ermöglichen in Respekt und Liebe zusammenzuleben und in Frieden zu sein! Diese Schatzkiste braucht jede Familie!

Außerdem wünsche ich dieses Seminar allen Lehrern und Lehrerinnen! Ich bin selbst Lehrerin und was ich geschrieben habe, gilt auch für mein Berufsleben! DANKE!

Antje M.

Liebe Carola! Du bist für mich die Anwältin der Kinder nach menschlichen Grundsätzen.

Du bist Frauenversteherin und Männerbestärkerin.

Du bietest den Rahmen, den Du selbst lehrst.

Ich bin ermutigt worden, frei zu denken und nicht zu richten. Ich weiß jetzt, dass ich und jeder Mensch Bedürfnisse hat. Seitdem verstehe und spreche ich in einer Sprache, die mich mit den Menschen neu verbindet.

Deine Arbeit ist kostbar und so gebraucht. Familie, Schule, Chefetage, Krankenhaus. Überall, wo Menschen sind, sollest Du Ihnen diesen Schatz bewusst machen.

Katrin S.

Hallo Carola, die von dir geführte Entspannungsmeditation zum Beginn einer Veranstaltung sorgt für ein gutes Gefühl. So kann man anschließend wirklich mit einer wohligen, offenen Grundstimmung dem Vorgetragenen folgen und bessere Gedanken fassen.

Die Hausaufgaben helfen bei der Umsetzung der Theorie in die Praxis und sorgen für viele AHA-Effekte. Besonders das Ausprobieren und Trainieren der erstrebenswerten Qualitäten zeigt das Potenzial hinter dem Ganzen und motiviert natürlich, sich den Herausforderungen des Familienlebens auch mal aus einer anderen Position zu stellen und das Gelernte auszuprobieren und Mut zu zeigen.

Das grundsätzliche Ziel des Kurses wird schnell erreicht: dem Teilnehmer Mut zu machen und das Verständnis sowie eine Vielzahl an Ideen und Hilfestellungen für einen friedlichen und vertrauensvollen Umgang mit Partner und Kind(ern) an die Hand zu geben.

Markus H.

Liebe Carola, es mag sehr weit gegriffen klingen, aber: das Seminar bei Dir hat mein Leben verändert. Einfach meine Einstellung zu vielem, ein anderer Blickwinkel auf alles. Danke.

Christian Sch.

Liebe Carola, mir fallen zig Sachen ein, die ich an dir und deiner heilsamen Arbeit anerkennen kann und möchte. Würde deine Internetseite sicherlich sprengen:-)… Das Wesentliche:

  1. Der Moment als du uns erklärtest, dass wir und unsere Kinder GLEICHWERTIG sind, war für mich ein Aha Erlebnis.
    Auch kleine Kinder als gleichwertig anzunehmen, war mir vorher nicht wirklich klar geworden. Und ich fühlte es auch in dem Moment, dass das auch meine Wahrheit ist.
  2. „So wie du bist, bist du genau richtig, du bist mein Kind“….. hängt nach wie vor gut sichtbar bei mir in der Küche und ist fest verankert in meinem Herzen.
  3. Der, ich nenne es mal „Trick“, mit der beschränkten Wahlmöglichkeit, fasziniert mich nach wie vor und klappt wie verrückt.
    Statt, „übe bitte jetzt Klavier“ die Frage, die dem Kind ein Stück weit Freiheit gibt „möchtest du jetzt Klavier üben oder vor dem Abendbrot?“. Sensationell!!!!
  4. Das Verhalten vom Menschen trennen. Meinen Kindern zu sagen, dass sie wunderbar sind, so wie sie sind, aber ich ihr Verhalten gerade nicht akzeptieren kann und ich nicht so angesprochen… werden möchte.
  5. GFK, mein täglicher Begleiter. Ich habe Gefühle und Bedürfnisse, dank deiner Listen kennen gelernt, die ich gar nicht wusste, dass es sie gibt.
  6. Ich- Botschaften zu senden und dem Gegenüber zu sagen wie es mir gerade geht und was ich brauche, ist so ziemlich, das hilfreichste, was es gibt. Klappt nicht immer aber immer öfter. Und zu wissen, wie Wut entsteht, nämlich dann, wenn ich mal wieder über meine eigenen Bedürfnisse erbarmungslos hinweggegangen bin.

Ich umarme dich von Herzen und danke dir für all die wunderbaren und heilsamen Erkenntnisse.

Vanessa J.

Hallo Carola, obwohl ich am Anfang etwas skeptisch war, wurde ich eines besseren belehrt. Das habe ich Dir zu verdanken. Ich habe mich sehr wohl gefühlt und fand unsere Gruppe ausgesprochen nett und passend irgendwie.
Ich danke Dir für die lehrreiche und angenehme Zeit und wünsche Dir alles Gute.
Lieben Gruß aus Reinfeld.

Stephanie H.

Der Besuch des Kurses zum Thema Eltern sein hat mir eine einfühlsamere Sicht auf meine Kinder ermöglicht und auch zu einem sehr viel rücksichtsvolleren Umgang miteinander geführt – auch heute noch. Unsere gegenseitige Achtsamkeit ist uns allen wichtig.

Vielen Dank!!

Dagmar R.

Liebe Carola! Es ist schon etwas länger her, dass ich teil genommen habe an einem Seminar von dir; aber die Wirkung hat bis heute angehalten.

Dieses Seminar und die Arbeit mit dir hat meinen Blickwinkel verändert und mir neue Perspektiven eröffnet im Hinblick auf die Kindererziehung.

Mit solch einer Leichtigkeit habe ich so viel Neues, Wichtiges und Wertvolles gelernt, wodurch ich meinen bzw. unseren Alltag viel positiver gestalte und die gemeinsame Zeit viel mehr genieße.

Deine Literatur-Tipps, Erfahrungsberichte und „Erziehungs-Methoden“ waren so effektiv und hilfreich, dass wir bis heute davon profitieren und ich mich sehr darüber freue, dieses Seminar gemacht zu haben.
Vielen Dank dafür, liebe Grüße!

Elvira H.

Kristina B.

Liebe Carola, wenn ich an die MUT-MACH-Werkstatt denke fällt mir ein:
-Der Name ist wirklich Programm
-Zeit zu haben für „fruchtbaren“ Austausch
-HARMONIE
-eine sehr empathische, offene und ehrliche Kursleiterin, die die „Gewaltfreien Kommunikation“ nach allen Regeln der Kunst beherrscht
Liebe Grüße!

Anika F.-Z.

Liebe Carola, lang ist es her, dass ich in der Mut-Mach-Werkstatt war und dennoch helfen mir manche Werkzeuge die ich mitnehmen durfte noch heute. Anfänglich habe ich über vieles, was ich bei Dir gehört habe, gedacht, dass es sich doch um selbstverständliche Dinge handelt, die man, wenn man seinen klaren Menschenverstand einsetzt, doch ganz automatisch so machen müsste. Das mag vielleicht auch in normalen Situationen, wo man entspannt und ausgeglichen ist und die Zeit hat nachzudenken, weil man nicht sofort reagieren muss, so sein. Aber sein wir doch mal ehrlich. Wie oft ist das im Fremdgesteuerten, hetzigen und belastenden Alltag der Fall? Durch die wöchentlichen Hausaufgaben, wo es darum ging, gezielt das Wissen aus der Einheit umzusetzen, haben wir die Chance erhalten, auch in Ausnahmesituation, die Anwendung von zuverlässigen Werkzeugen zu trainieren und unser Handeln sowie die Wirkung dessen zu reflektieren. Wir haben gelernt uns und unser Handeln Wertzuschätzen. Danke dafür.
Durch Deine persönliche Präsenz habe ich gelernt, dass man sehr wohl warmherzig und zugleich konsequent sein kann. Ich hatte immer Angst, das eine würde das andere ausschließen. Du hast mich eines Besseren gelehrt und mir die Notwendigkeit von natürlichen Konsequenzen aufgezeigt. ( Es fällt mir aber manchmal trotzdem noch schwer konsequent zu sein. Manche Sachen wird man wohl nie ganz ablegen.)
Ich trage Dich wie ein Joker in meinem Ärmel, weil ich weiß, ich kann auf Dich zurückkommen, wenn ich mir und meiner Familie allein nicht mehr weiter helfen kann.
Eigentlich hättest Du dieses Feedback schon viel früher erhalten müssen. Entschuldige die Verspätung, aber dennoch „Ich bin ich und so wie ich bin, bin ich gut genug.“
Liebe Grüße!

Angelika G.

Liebe Carola, sehr gerne schenke ich Dir einen – eher längeren – Moment für ein Feedback zu dem gerade zu Ende gegangenen GfK-Seminar!
Ich habe Dich als eine zugewandte, warmherzige, liebevolle, behutsame, achtsame und bei all diesen menschlichen Qualitäten absolut kompetente, professionelle Vermittlerin der so heilsamen Sprache des Lebens nach Marshall Rosenberg erlebt.
Es ist wundervoll und ermutigend zu erfahren, wie es sich anfühlt, jemandem, der GfK lebt, zu begegnen. Du bist für mich ein Ansporn, die in deinem Seminar erworbenen neuen Sprachkenntnisse zu festigen, zu vertiefen und im zwischenmenschlichen Kontakt immer mutiger anzuwenden.
Die Beschäftigung mit dem Thema setzt einen persönlichen Prozess in Gang, verhilft zu Selbsterkenntnis (die dem Ego nicht unbedingt schmeichelt…). Diese Selbstreflektion macht mir bewusst, wie es mir wirklich geht, was ich brauche, was mir fehlt und warum – und versetzt mich in die Lage, mich in mein Gegenüber einzufühlen und ihm so verständnisvoll und liebevoll zu begegnen, wie ich mir wünsche, dass man mir begegnet.
„GLEICHWERTIGKEIT“ ist für mich ein Schlüsselwort von besonderer Bedeutung, „VERBUNDENHEIT“ ein weiteres. Beide bauen eine Brücke zwischen früher für unüberbrückbar gehaltenen Gegensätzen – die es so eigentlich gar nicht gibt…
JA! Es gibt tatsächlich einen Weg heraus aus der Sackgasse von gegenseitigen Vorwürfen und „Patt-Situationen“, aus eingefahrenen Gleisen und Verhaltensmustern!
Ich bin sehr, sehr dankbar in relativ kurzer Zeit so tiefen Einblick in einen neuen Weg des friedvollen Miteinanders gewonnen zu haben. Mir ist klar, dass ich am Ende des Seminars erst am Anfang stehe. Aber mit Hilfe der Seminarunterlagen ist es mir jederzeit möglich in meinem eigenen Tempo Schritt für Schritt daran zu arbeiten die Wolfsprache in die Giraffensprache umzuwandeln.
Es wäre ein Segen, gäbe es GfK als Hauptfach schon an Grundschulen, spätestens aber an den weiterführenden Schulen…
Liebe Carola, von Herzen DANKE für Deine segensreiche Arbeit!
Mit herzlichen Grüßen und den besten Wünschen für Dich und Deine weitere Arbeit,

Wencke N.

Liebe Carola, ich hatte an deinem Seminar „Encouraging-Training“ teilgenommen im April/Mai/Juni 2010. Aus dieser Zeit habe ich viele Anregungen für meine Beratungstätigkeit in Papua-Neuguinea und für die Zeit danach mitnehmen können.
Die Dinge, die ich im Encouraging-Training lernen durfte, habe ich Dank vieler praxisnaher Tipps und anschaulicher Beispiele von Carola und der Teilnehmergruppe in meinen täglichen Ablauf übernommen. Ich nehme seitdem viel deutlicher wahr, wie gut es mir geht und wie ich es mir gut gehen lassen kann. Ich versuche, das anderen Menschen so vorzuleben und spüre immer wieder kleine Erfolge. Es ist erstaunlich, dass eine so kurze Phase, ein so kurzes Training, so langfristige Auswirkungen hat und jetzt immer noch nachklingt. Es hat gut getan, sich so positiv mit sich selbst auseinanderzusetzen und die vielen Mut-Mach-Sätze, Sprüche und Gedanken, die in dieser Zeit entstanden sind, geben mir täglich Kraft und Halt. Ich danke dir ganz herzlich für diesen Impuls!!

Ute M.

Liebe Carola, das GfK-Seminar bei dir liegt nun schon länger zurück und wirkt so positiv entspannend in meinem Alltag weiter.
In heiklen Diskussionen gebe ich stets meinem Gesprächspartner und auch mir Empathie. Diese friedfertige innere Haltung der Akzeptanz des Anderen, diese Grundhaltung habe ich in deinem Seminar gewonnen und bin sehr dankbar darüber. Für die vertrauensvolle und wertschätzende Atmosphäre, für die du stets gesorgt hast, danke ich dir.
Liebe Grüße!

Dani S.

Liebe Carola, im Februar 2012 war ich an einem Punkt, als ich mit meinem damals 3 jährigen Pflegesohn einfach nicht weiter wusste. Mit der Art, wie meine Eltern mich erzogen haben, kam ich nicht an ihn heran. Regeln und Grenzen kannte er nicht. Wie auch, wenn er selbst grenzüberschreitend in seiner Herkunftsfamilie behandelt wurde und sich selbst überlassen war. Dennoch musste ich ihm meine Grenzen vermitteln. Nur für das WIE fehlten mir Vorbilder und Handlungsalternativen.
Wie gerufen kam dann die Anzeige für dein Elterntraining im Markt Anzeiger.
Darin hast du uns Teilnehmenden erst mal dazu gebracht, uns selbst als gut genug wert zu schätzen. Dadurch haben wir eine kleine Reise durch unsere Kindheit erlebt, um zu verstehen, warum wir so geworden sind, wie wir sind.
Dann hast du uns näher gebracht, wie die Kinderwelt aussieht und was Kinder brauchen, um ein gutes Selbstwertgefühl zu bekommen und somit stark dafür werden, was sie im Leben erwartet. Entscheidend und neu war für mich, dass Kinder nicht erzogen werden müssen, sondern dass sie rein durch Vorleben lernen, also wir Erwachsene für alles für sie Vorbilder sind. Dafür hast du uns Handlungsalternativen gelehrt, die wir als Hausaufgaben gleich ganz praktisch zuhause geübt haben. Die dauerhafte Umstellung zu den neuen Handlungsweisen ist alles andere als einfach. Aber wenn man einmal sieht, dass etwas wirkt und dabei ohne Schimpfen auskommt, bleibt man ohnehin dran. Mit seiner Traumatisierung umzugehen, bleibt nach wie vor schwierig.
Ich empfand das Training ein bisschen wie eine „Therapie“ für mich selbst. Seitdem hab ich einen anderen Zugang zu meinem Sohn und zu mir selbst und echte Erfolge erfahren. Da den meisten Eltern von uns Vorbilder fehlen, wie ein harmonisches Kind-Elternverhältnis gelingt, kann ich nur allen Eltern und die, die es werden wollen, empfehlen, dieses Elterntraining zu besuchen! Dabei schaffst du mit deiner Person an sich und Annehmlichkeiten wie stets vorhandener Tee, kurze Entspannung an jedem Treffen, Kissen, Decken usw. eine sehr behagliche Atmosphäre. Du bist sehr warmherzig, mitfühlend, kannst sehr gut zuhören und bist dabei doch ganz klar, sehr organisiert und strukturiert und immer gut vorbereitet. Ich habe aus deinen Seminaren sehr viel für mich rausgezogen, mich sogar geändert oder viel mehr positiv entwickelt. Zudem versuche ich andere dafür zu begeistern. Ich bin dir äußerst dankbar, dass du diese Seminare anbietest und freue mich einfach, dass es dich gibt! Auf bald und Herzlichst!

Gaby S.

Liebe Carola, ich habe mich immer sehr wohl gefühlt bei Dir. Dein Seminar und auch unsere Gespräche haben mir immer positive Denkanstöße gegeben. Am Besten fand ich aber, dass Du so herzlich bist und für alles ein offenes Ohr hast. Ich komme immer gerne wieder.

Maike S.

Liebe Carola! Dein Eltern-Mut-Mach-Training begleitet mich und meine Familie seit ich dein Seminar besucht habe! Unordnung in den Kinderzimmern habe ich akzeptieren gelernt (im Hinterkopf habend: mein Schreibtisch ist auch nicht immer perfekt aufgeräumt), in ihrem Tempo räumen die Kinder auf.
Unser Tonfall ist (fast immer:)) freundlich – es ist unglaublich, was ein Lächeln auf dem Gesicht für einen Unterschied beim Sprechen ausmacht und wie es auf dein Gegenüber wirkt. Ich verlasse den Raum in Situationen, in denen ich früher meinen Sohn (umsonst) gebeten hätte auf sein Zimmer zu gehen und ‚entschärfe‘ so die Situation und kann in Ruhe nachdenken. …
Das sind nur ein paar wenige Beispiele, aber dass ich viel in deinem Seminar gelernt habe, sehe ich daran, dass ich schon einige Male von Müttern angesprochen wurde, die mich gefragt haben, woher ich meine Ruhe und Geduld mit meinen Kindern nehme, ihre Kinder wären sehr gerne bei uns, da die Stimmung bei uns immer so freundlich und friedvoll sei.
Durch dein freundliches und ausgeglichenes Auftreten hast du es immer geschafft, dass ich mich einmal die Woche wie nach einem Kurzurlaub fühlte. Du vermittelst mühelos das ganze Input, lässt alle Kursteilnehmer aktiv mitarbeiten und diskutierst auch kritische Fragen. Danke! Ganz liebe Grüße aus Barcelona!

Cornelia S.

Liebe Carola, ich war vor einigen Jahren in einem „Mut tut gut“ Kurs bei Dir.
Du hast eine angenehme Atmosphäre geschaffen, in der ich mich frei fühlte, vor anderen über mich zu sprechen.
Deine Flipchart Ausführungen waren in meinen Augen sehr strukturiert und gut verständlich dargestellt. Ich konnte gut davon profitieren. Deine Entspannungseinheiten mit der kleinen „Tonmenschenrunde“ fand ich rührend.
Es war immer schön, Dich zu betrachten, während Du Deine Inhalte erklärtest.
Doch, ich habe mich immer wohl bei Dir gefühlt.

Carola H.

Liebe Carola, Ich war sehr gern in Ihren Seminaren. Bin immer voll Freude hingefahren, habe die interessanten fördernden Lernstunden gern durchlebt und auch gern die Hausaufgaben erledigt, weil auch sie förderlich, vertiefend, und interessant waren. Beide Seminare haben mich in meiner Entwicklung gefördert. Sowohl Sie als Leiterin als auch die Teilnehmer haben immer für ein positives Lernklima gesorgt und es wurde deutlich, daß wir alle voneinander lernen. Es war eine große Offenheit, die nie persönlich peinlich wurde. Sie als Leiterin haben das Zepter gut in der Hand gehabt und wunderbar vorgelebt, was Sie lehren. Auch der Raum im Äußeren war angenehm und vorbereitet. Es war alles da, was ich zu einer erbaulichen Stunde in diesem Sinne brauchte.
Ich habe Ihre Seminare als einen Schritt auf meinem persönlichen Weg erlebt. Auch im Rückblicken empfinde ich Dankbarkeit für diese Möglichkeit, die ich aktiv genutzt habe. Mein Weg führt mich eher selten an alte Lernstätten zurück und so werde ich vermutlich keine weiteren Seminare besuchen, möchte aber keines der beiden auf meinem Weg missen.
Behalten habe ich viele der gelernten Aspekte. Ich zähle einfach mal so drauf los auf:
– wie wichtig es ist, das, was man lehren möchte auch zu leben und selbst verinnerlicht zu haben.
– wie wertvoll es ist, das Zugehörigkeitsgefühl meiner Kinder zu fördern und zu stärken.
dass das, was ich mir von meinen Kindern als Eigenschaften wünsche auch durch mich ermöglicht werden muß (die 1. Stunde des Elternseminars war für mich total beeindruckend)
– die Verhaltensweisen Freundliche Stimme, Zuhören, Geduld, Interesse zeigen,
– das kooperative Einbeziehen der Kinder in Entscheidungen (im Alltag gelebter Familienrat)
– die 4 Schritte des Kommunikationsseminares. Ich sehe, daß; mir geht es so; ich habe ein Bedürfnis nach; bitte.
– der Umgang mit der Wut als Ergebnis nicht beachteter Bedürfnisse bei mir selbst und bei Anderen.
Ja, liebe Carola, es ist viel in meinen Alltag eingeflossen. Die Zeit mit Ihnen war wirklich wertvoll für mich und meine ganze Familie.
Von Zeit zu Zeit möchten mir meine Kinder ein neues Zeugnis geben. Es ist für mich mächtig spannend, was sich verändert im Laufe eines halben Jahres. Zum Glück habe ich in manchen Punkten echte Verbesserungen. Es ist mir aber auch immer wieder ernste Mahnung und Motivation, mein Verhalten weiter zu verändern. Es gibt aber auch Wochen, nach denen ich mir nicht trauen würde, um ein Zeugnis zu bitten. Solche Tage sind aber definitiv selten geworden. Auch dank der Seminare und mein aktiver Umgang mit dem dort erlangten Wissen und der eingeübten Fähigkeiten. Gerade das Üben ist ein wunderbarer Teil Ihrer Seminare.
Ich bin von Herzen dankbar für alle Aspekte, die ich aus Ihren Seminaren nehmen durfte um damit ein nach meinem Weltbild besseres Verhalten zu üben. (…) Ich bin auf dem Weg und Sie – mit Ihren Seminaren – waren einer von vielen Entwicklungshelfern, die mir bisher auf diesem Weg so wunderbar geholfen haben.
Ich mag gern weiterhin über Ihre Seminare informiert werden, vielleicht benötige ich etwas davon oder gebe die Info weiter. Was mich immer besonders freut, sind Sprüche und ähnliche Texte. Gern erinnere ich mich an den Weihnachtsmann mit dem unglaublichen Paket auf dem Rücken. Danke dafür, er stand mit der anderen Weihnachtspost lange auf meiner Anrichte. Liebe Carola, ich danke Ihnen und grüße Sie herzlich!

Uli F.

Liebe Carola, das ist natürlich sehr meiner Persönlichkeit und meiner Situation geschuldet, aber ich denke zuerst an bereichernde Stunden voll Ruhe und Besinnung auf mich und meine Familie. Jetzt liegt mein letzter Kurs bei dir tatsächlich schon mehr als 1 Jahr zurück, und ich habe länger nicht „aktiv“ daran gedacht, was in mir zurückgeblieben ist. Manches ist einfach natürlich geworden, z.B., das Zögern vor einer vorschnellen Äußerung, um eine schonendere oder noch besser ermutigendere Formulierung zu finden. Allerdings kommt es auch noch oft vor, dass ich bereits Geäußertes nochmal nachformuliere … Meine Idee für heute Abend: ich werde die Zettel mit den vielen guten Gedanken, die wir von dir bekommen haben, im Haus verteilen und nach und nach wiederentdecken! Ganz liebe Grüße!

Dörte B.

Liebe Carola, ich möchte dir gerne ein kleines Feedback senden.
Bei mir ist es ja doch schon etwas her, ich habe aber gute Erinnerungen.
Deine Räumlichkeiten laden gerade dazu ein, sich mit zwischenmenschlichen Themen zu befassen.
Der Wohlfühlfaktor ist hoch.
Du kannst die Thematik sehr glaubhaft überbringen, es ist dir anzumerken, dass du deine Seminarthemen auch lebst. Du bist sehr authentisch. Auf mich wirkte alles sehr stimmig, dass ich heute noch glücklich darüber bin, mich mit deiner Unterstützung weiter entwickelt zu haben.
Die Umsetzung in den Alltag ist nicht immer einfach, ich falle auch noch oft in das alte Schema zurück, besinne mich dann aber wieder auf das bessere Miteinander. Ich bin im Umgang mit meinen Mitmenschen wesentlich sensibler geworden und wachse mit jeder Erfahrung.
Ich habe auch zu meinen Kindern eine gute Beziehung, es hat sich, wenn auch in kleinen Schritten, vieles verändert.
Für mich war es eine Bereicherung auf meinen Lebensweg.
Ich würde mir wünschen, wenn es ein kleines Wiederholungsseminar geben würde.
Ich freue mich, dass wir uns kennen.

Kerstin K.

Liebe Carola, ich habe mich bei Dir sehr wohl und angenommen gefühlt. Du strahlst eine große Ruhe, Gelassenheit und innere Zufriedenheit aus, die sich, sobald man sie annehmen kann, überträgt. Deine Arbeit ist von hoher Kompetenz geprägt und versuchst, jedem in der Gruppe seine nötige Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. Einiges konnte ich auch in meinen Alltag integrieren.Ich wünsche Dir weiterhin viel viel Erfolg bei Deiner Arbeit und alles Liebe und Gute!

Cathrin S.

Liebe Carola, mir tut deine Aura gut, du hast so etwas liebvolles, warmes, zugewandtes aber auch klar abgegrenztes, ehrliches, in dir Ruhendes. Ich fühle mich wahr- und ernstgenommen und angenommen, so wie ich bin. Du sprichst angenehm ruhig und klar, hörst genau zu und gehst auf jeden geduldig ein, auch wenn der/diejenige noch nicht erfassen kann, was du meinst. Deine Kursinhalte haben mir vor allem Hoffnung gegeben und das Gefühl, aktiv sein zu können und auch alte, hartnäckige Muster lösen zu können. Dieses Werkzeug gibt mir Halt, wenn ich wieder ins Straucheln gerate. Während deiner Kurse durchströmt mich oft ein großes Glücksgefühl. Ein Gefühl von Dankbarkeit, Hoffnung und Liebe. Auch wenn ich ja schon viel durch Therapien weiß, habe ich immer wieder A-Ha Effekte bei den Dingen die du sagst und finde immer wieder Ansätze für meine persönliche Arbeit.

Besonders großartig fand ich, dass du zu mir in den Unterricht gekommen bist, das hat mir sehr viel gebracht. Dieses Anerkennen und Wertschätzen was du eben nicht nur predigst sondern eben auch selbst lebst, finde ich ungeheuer wichtig in der heutigen Zeit. Insbesondere die üble Nachrede ist mir im Alltag viel bewusster geworden und ich bin sehr dabei auch selbst das zu lassen.

Kirsten S.

Liebe Carola, Ich kann mich noch gut an den ersten Abend von “Mut tut gut” erinnern. Du hast, wie bei Dir üblich, eine kurze Entspannung mit einem Text passend zum Thema des Abends gegeben. Als das erste Mal der Satz: “Du bist Du, und so wie Du bist, bist Du gut genug” kam, kamen mir sofort die Tränen. Endlich eine( r ), der nichts an mir auszusetzen hatte.
Auf der Arbeit ging es mir derzeit ziemlich schlecht.Ich fühlte mich nicht zugehörig, ganz klein und gelähmt. Niemand sah, was ich alles schaffte. In dem Kurs, aber lernte ich, dass ich an den Anderen nichts ändern kann, sondern nur an mir. Aber immerhin, ich konnte etwas ändern und bekam somit endlich meine Handlungsfähigkeit wieder. Ich nahm irgendwelche Sprüche oder Worte, die ich hörte, nicht mehr persönlich, weil ich gelernt hatte, dass mein Gegenüber vielleicht sogar gerade darum kämpfte mit mir auf Augenhöhe zu sein und mir dazu “einen auf den Deckel” geben musste. Nanu, plötzlich war das eine ganz andere Sichtweise und änderte meinen inneren Stellenwert.
Seitdem ich den Kurs bei Dir besucht habe bin ich viel selbstsicherer geworden. Dies haben sogar meine Kolleginnen und Chefs bemerkt; so nachhaltig, dass sie sich einige Zeit später, als das ganze Team sich in einer Krise befand, eine Team-Schulung für uns Angestellten befürwortet und bezahlt haben. Ich spüre, dass dies nach einem dreiviertel Jahr immer noch nachhallt.

Susanne

Liebe Carola, ich komm so gern zu Dir in die “ Mutmachwerkstatt“, an diesen besonderen Ort der Ermutigung und Wertschätzung. Die „Arbeit“ mit Dir bereichert mich, eröffnet mir neue Wege und bereitet mir Freude 🙂 Ich danke Dir von Herzen für das, was ich durch Dich und Deine liebevolle Unterstützung erfahren und erleben durfte.
Sonnige Grüße!

Nicola L.

Liebe Carola, hier ein paar Stichwörter, leider kann ich nicht so wunderschön formulieren wie du es kannst:
– wenn ich an dich denke fallen mir ein: kümmern, Ehrlichkeit, Humor, schöne Stimme, Feinheit, Verbundenheit mit deiner Familie, man muss nicht, man darf/kann mitmachen, auf den Punkt bringen, Verlässlichkeit
– mitgenommen habe ich diverse Sätze und Geschichten, die mir immer wieder einfallen, bevor es zum Streit kommt, wie z.B., dass die Bedürfnisse des Kindes nicht weniger Wert sind als meine
– mein Mann immer mitgearbeitet hat, indem er sich die CDs angehört hat
– ich habe interessante Menschen kennen gelernt, woraus sich auch schon eine Freundschaft entwickelt hat. Ich wünsche dir sonnige Tage!

Jessica K.-D.

Liebe Carola, zunächst fing es mit dem Mut-Tut-Gut-Kurs an. Nach mehr als 10 Jahren Familienarbeit zu Hause wollte ich meinen Beruf wieder aufnehmen, habe mich aber sehr schwer getan den Mut aufzubringen, mich wirklich zu kümmern-mit der nötigen Kraft und Optimismus. Ein „Mut-Kurs“ hörte sich da genau richtig an und war es auch!!!!- Mein Selbstbewusstsein, was meine beruflichen Fähigkeiten angeht, war nach mehr als 10 Jahren vor allem in Bezug auf mein fachliches Wissen nicht gerade groß. Der 1. berufliche Versuch ging leider schief, ich war sehr unsicher, es passte menschlich nicht, mein Selbstvertrauen war noch schlechter. Da haben mir die Stunden bei Dir wirklich sehr geholfen. Zu überlegen was will ich, wo liegen meine Stärken und Edelsteine und zu diesen auch zu stehen und dies auch zu kommunizieren und aufrechten Hauptes aus dieser Situation herauszugehen. Mir einzugestehen, das hat nicht gepasst, zu sehen: trotz der menschlichen Schwierigkeiten war vieles gut, habe ich-auch fachlich- was gelernt und damit geht es jetzt wieder besser weiter und den Mut aufzubringen nicht aufzugeben, sondern einen neuen Weg zu finden.
Dann hat es in der Praxis geklappt- das war menschlich viel besser, hatte mit der Zeit aber auch so seine Tücken und Schwierigkeiten. Durch die Stunden „Gewaltfreie Kommunikation“ habe ich gelernt, Schwierigkeiten und negative Gefühle wie Wut, Trauer etc. zu kommunizieren, aber auch -seien die Schwierigkeiten noch so groß- die positiven Gefühle wie Dankbarkeit und Freude in der Kommunikation mit anderen nie zu vergessen, dass sie beim anderen als meine Gefühle ankamen und -verbunden mit der damit verbundenen Bitte- vieles zu verbessern. Das war und ist ebenfalls sehr hilfreich- nicht nur beruflich, sondern auch im Zusammenleben mit meinem Mann mit meinen Kindern.
Ich komme oft aus Situationen kreativ heraus, in denen ich mich zunächst mit meinen Gefühlen ohnmächtig fühle. Hier brachte auch der Mit -Kindern-Leben-Kurs viele hilfreiche Sichtweisen für mich. Mir wurde erst mal klar, dass ich oft an die Schwierigkeiten im Alltag dachte und die vielen positiven Eigenschaften und Ereignisse gar nicht registrierte, die ja auch wirklich da waren. Von Zeit zu Zeit führe ich ein kleines Buch, in dem ich diese schönen Dinge im Alltag, an denen ich mich so freue und die mir Kraft geben, aufschreibe und das bestärkt mich, damit geht es mir so gut. In traurigen Zeiten nehme ich es mir vor, es gibt mir Kraft und neuen Mut.
Der freundliche Blick auf meinen Partner und auf meine Kinder löst in mir große Dankbarkeit aus und Humor und Machs-Nicht -So -Wichtig helfen über so manche Hürde des Alltags hinweg.
In der offenen Werkstatt und in den Kursen war der Austausch mit anderen wichtig und ermutigend. Die offene und geschützte und angenehme Atmosphäre, die Du Carola schaffst (menschliche Wärme, gastfreundliche Atmosphäre, das Gefühl So-Sein-Dürfen-Wie-Ich-Bin, schöne Räume, Tee) ermöglicht es mir, als ganzer Mensch umfassend Kraft zu tanken.

Friederike E.-R.

Liebe Carola, aus mehreren Seminaren und auch Einzelsitzungen habe ich sehr viel mitgenommen. Carola leitet die Gruppen höchst professionell und einfühlsam zugleich. Ich schätze ihre Arbeit und ihre Persönlichkeit äußerst. Wunderbar habe ich dort die Ermutigung zum immer-wieder-in-Kontakt-Gehen erfahren, zum Dranbleiben, zum Erwartungen-Herunterschrauben, zum Genug-Sein erfahren. Am intensivsten begleitet mich der Satz „so wie du bist, bist du gut genug“ – immer wieder kommt er mir in den Sinn, ob für andere oder für mich selbst.
Bedanken möchte ich mich bei Carola für all ihre Mühe und liebevollen Einsatz für die professionelle Mut-Mach-Werkstatt. Und ich wünsche mir für alle Interessierten, dass Carola noch sehr lange hier aktiv bleibt. Herzliche Grüße!

Tina L.

Liebe Carola, in der Zeit, in der ich die Seminare bei Dir besucht habe, habe ich dich gerne als „Menschenversteherin“. Mir tat es unheimlich gut, mit den Problemen, die ich mit mir rumschlepp(t)e, verstanden und angenommen zu werden. Die Erkenntnis, dass ich so, wie ich bin, gut und in Ordnung bin, hat sehr viel in mir ausgelöst und war wie eine Seelendusche. Ständig war ich unzufrieden mit mir und habe mich mit anderen verglichen bzw. wollte wie andere sein- das brauche ich jetzt nicht mehr. Ich bin mit mir auf dem Weg, in¬¬¬s Reine zu kommen und das fühlt sich außerordentlich gut an. Ich bin ehrlicher zu mir geworden und merke immer wieder, dass das bei meinem Gegenüber ankommt. So komme ich deutlich leichter mit anderen in Kontakt und bin dabei weniger unsicher.
Du hast mir dabei geholfen, die Blicke auf das Wesentliche zu lenken. Gerade die Erkenntnis, dass ich Dinge, die ich tue, nicht tun MUSS, sondern dass ich sie tue, weil ich es möchte, lässt die ganze Sache viel leichter und lockerer von der Hand gehen. Und wenn ich mir mal sage: „Nö, das möchte ich jetzt nicht tun!“, dann ist das auch in Ordnung für mich.
Als ich das GFK-Seminar besucht habe, war ich die ersten Male noch auf der Suche nach Sprachmustern. So als ob es fertige Sätze geben würde, die ich bei Bedarf in der jeweiligen Situation rauskramen kann und die dann passen. Das kann natürlich nicht funktionieren und so machte es dann zum Ende des GFK-Seminars endlich Klick und mir wurde bewusst, dass die GFK ganz viel mit der inneren Einstellung zu tun hat und dass es wichtig ist, dass mir selbst erst mal bewusst wird, was ich will und brauche. Dadurch habe ich den Zugang zu mir gefunden.
Ich hoffe, etwas für Dich und Deine Homepage-Gestaltung beigetragen haben zu können und wünsche Dir viele Klicks auf Deiner neuen Homepage. Meine werden auf jeden Fall dabei sein- ich bin schon neugierig 😉 Liebe Grüße!

Susanne P.

Liebe Carola, ich möchte dir gerne Feedback geben:

Zu deiner Person:

Carola, du praktizierst in deinem Leben die Inhalte, die du unterrichtest und das macht alle deine Aussagen so wahnsinnig authentisch. Du lebst uns vor, dass es möglich ist in Frieden miteinander zu leben, einfühlsam zu sein und gewaltfrei zu kommunizieren. Du selbst bist sehr einfühlsam, dadurch gelingt es dir die Gefühle und Bedürfnisse deiner Kursteilnehmer wahrzunehmen. Niemals aber machst du eine Feststellung, sondern fragst immer erst die Betroffenen, ob die von dir wahrgenommenen Gefühle und Bedürfnisse mit deren Selbstwahrnehmung übereinstimmen. Dafür benutzt du oft den Ausdruck „ Ich phantasiere jetzt mal…“, der es mir immer sehr erleichtert hat, deinen Gedanke aufzunehmen und deine Ideen für eine alternative Lösungsstrategie meines Bedürfnisses anzunehmen.

Zu deiner Arbeit:

Deine Arbeit ist eng mit deiner Person verknüpft, weil du in deinem Leben die Inhalte praktizierst, die du unterrichtest. Deine Arbeit ist ganz wundervoll, weil sie den Menschen mit denen du arbeitest neue Impulse für Änderungen ihrer Wahrnehmung gibst die zu einem zufriedeneren Leben führen.

Zu allem, was mir bezügl. deiner Arbeit und den Auswirkungen einfällt: 

Die Auswirkungen deiner Arbeit sind immer direkt zu spüren. Verbesserungen im Miteinander und in der Selbstzufriedenheit stellen sich sofort ein. Wenn ich versäume oder vergesse nach den bei dir erworbenen Erkenntnissen zu handeln, merke ich leider auch immer gleich wieder Verschlechterungen im Miteinander unserer Familie und damit auch in meiner Selbstzufriedenheit. Deshalb schätze ich die Werkstatt-, Auffrischungs- und Fitnessabende so sehr.

Wie ist es mir ergangen – im Seminar, danach, heute:

Im Seminar habe ich mich immer sehr wohlgefühlt, wie du es verstehst eine sehr angenehme, offenen und kreative Atmosphäre zu schaffen, in der sowohl positive wie negative Gefühle von dir gut aufgefangen werden. Schwer ist es nach dem Seminar all die guten Ideen und Vorsätze beizubehalten und weiterzulegen. Ist doch die Versuchung in den alten Trott zu verfallen so groß. Aber einmal erfahren, wie reich und schön, das Leben durch eine veränderte Wahrnehmung sein kann, strebe ich dann gerne wieder zurück zu dir.

Was begleitet mich noch heute:

Ich schreibe noch immer gerne Edelsteine. Meine Tochter und mein Sohn mahnen an, wenn wir Fortschritte und Versuche nicht anerkennen. Ich versuche immer noch mich in  der Qualität „Zuhören“ zu verbessern.

Welche Erinnerungen habe ich:

Schöne, warme, herzliche Stunden mit authentischer, kompetenter Anleitung in wundervoller Gesellschaft in herrlichen Räumen.

Was hat sich für mich verändert:

Ich bin gelassener, flippe seltener aus. Ich kann die Kinder mehr so annehmen, wie sie sind. Die Kinder haben staubige und unaufgeräumte Zimmer, deren Zustand mich nicht ärgert. Wir finden oft Lösungen mit denen wir alle gut leben können. Ärgere ich mich über meine Kinder, so suche ich sofort nach dem Guten in ihnen und rufe mit dieses ins Gedächtnis.

Was mir als Allererstes in den Sinn kommt:

Du tust mir gut!

Daniela K.

Liebe Carola, ich habe mir gerade die Unterlagen meines Trainings bei Dir herausgesucht (das Kids-Training). Es ist erstaunlich, aber es ist tatsächlich schon 2,5 Jahre her. Es kommt mir viel kürzer vor, weil es immer noch so präsent ist. Ich denke sehr oft an die Themen und an Dich, eben immer, wenn es gerade nicht so läuft, wie ich mir das gerade wünsche. Dann versuche ich, bewusst einmal anders zu denken. Super!!
Aktuell strauchel ich tatsächlich mit den Hausaufgaben – in der Theorie wüsste ich immerhin, was richtig ist, aber ich habe es noch nicht konsequent umgesetzt, weil ich immer noch hoffe, dass wir das anders hinbekommen. Aber wenn ich jetzt so darüber nachdenke, ist die Zeit jetzt langsam vorbei.
In dem Feedbackbogen, gleich nach dem Seminar, hatte ich Dir folgendes geschrieben – und es stimmt immer noch:
– ermutigend, anwendbar, wegweisend, bewegend und einleuchtend
– das für mich persönlich wertvollste Training, das ich je besucht habe
– Du hast es geschafft, eine sehr offene Atmosphäre zu schaffen, sehr liebevoll, sehr vertrauenserweckend.
Ganz liebe Grüße an Dich!

Kirsten B.

Liebe Carola! Du ahnst wahrscheinlich gar nicht, wie oft ich in den vergangenen Monaten immer mal wieder dachte „Eigentlich müsstest du Carola mal schreiben, um dich bei ihr zu bedanken!“… Am Ende eines jeden Jahres schreibe ich nämlich einen kleinen Rückblick, in dem ein Kapitel heißt „Was ich in diesem Jahr (geschenkt) bekommen habe“. Ich habe keine Sekunde gezögert, bevor ich schrieb: Carola & die gewaltfreie Kommunikation.
GfK – eine neue, wunderbare Sprache und eine „Geisteshaltung“! Eine Entdeckung, die mich immer wieder herausfordert (denn ich muss tatsächlich Vokabeln lernen)! Ein kostbares Geschenk, das (nicht nur) mich entlastet und mir Ruhe gibt: Der Grundsatz, nicht zu bewerten und nicht zu urteilen, birgt so unendlich viele, bereichernde und befreiende Facetten in sich!
Wenn ich auch weiß Gott noch kein Profi bin, so hat GfK mir doch schon jetzt eine andere Sicht auf komplizierte Situationen des Lebens ermöglicht – manchmal klappt es zwar erst im Rückblick (z.B. im Tagebuch), aber das macht ja nichts.
(Fast) nebenbei habe ich auch „meine“ Schulkinder mit der Giraffensprache bekannt gemacht – und so, wie die Kleinen scheinbar mühelos Englisch lernen, können sie sich nach einem Streit auf dem Schulhof auch wortgewandt über Gefühle, Bedürfnisse und Wünsche austauschen (anstatt zu überlegen, wer die Schuld hat oder Recht hat).
Du siehst also, dass ich ein großer GfK-Fan geworden bin! Aber das ist ja erst die eine Seite der Medaille (denn ich hätte ja auch wer weiß wo eine Fortbildung absolvieren können). Deine MUT-MACH-WERKSTATT geht weit über GfK hinaus, denn sie bereichert das ohnehin schon faszinierende GfK-Konzept durch ein ganzes Füllhorn inspirierender und vielfältiger Erkenntnisse und Anregungen. Besonders interessant fand ich z.B., dass du die Lehre Alfred Adlers mit einfließen lässt.
Und dann sind da natürlich deine unendlich liebenswürdige, „freilassende“ Art; euer wunderschönes Haus, in dem man sich sofort wohlfühlt; die anderen TeilnehmerInnen, die sich öffnen und Begegnungen ermöglichen…
Vielen Dank, liebe Carola, für die zauberhaften Abende in deinen gemütlichen Räumen!
Herzliche Grüße!